Juhuuu! Endlich darf wieder geheiratet werden!

Die letzten Monate waren schwer – für Brautpaare und für die Hochzeitsindustrie. Brautpaare durften nicht im großen Kreise der Familie und Freunde heiraten und sagten zuhauf ihre Hochzeit ab bzw. verschoben sie auf später. Die Hochzeitsbranche erlitt entsprechend einen schweren Dämpfer. Ohne Hochzeit kein Auftrag. Ohne Auftrag keine Einnahmen.

Nun haben die Bundesländer die Corona-Beschränkungen für Menschenansammlungen wieder gelockert. Hochzeits-Parties sind somit wieder möglich. Stand 18. Juni 2020 gilt (Ohne Gewähr, weil die Bestimmungen wöchentlich geändert werden):

Baden-Württemberg:

Bis zu 99 Gäste

Bayern:

Bis zu 50 Personen im Innenbereich
Bis zu 100 Personen im Freien.

Brandenburg:

Keine Personenbeschränkungen mehr.

Bremen:

Private Feiern in der Wohnung und im eigenen Garten sind nur unter besonderen Auflagen wieder erlaubt. Veranstaltungen aller Art sind innerhalb von Gebäuden mit bis zu 20 Personen erlaubt; unter freiem Himmel sind bis zu 50 Personen möglich. Voraussetzung für beides ist jedoch, dass der Mindestabstand gewährleistet ist und ein Hygienekonzept erstellt wird.
Quelle: www.inneres.bremen.de

Hessen:

Innen & Außen maximal 100 Personen.

Mecklenburg-Vorpommern:

k.a.

Niedersachsen:

Bis zu 50 Personen.

Nordrhein-Westfalen:

Bis zu 50 Personen

Rheinland-Pfalz:

Innen: bis zu 75 Personen
Im Freien: bis zu 150 Personen

Saarland:

Innen: Bis zu 50 Personen
Im Freien: Bis zu 100 Personen.

Sachsen:

Bis zu 50 Personen in einem Gastronomiebetrieb.
Auf Privatgelände ohne Personenbeschränkung.

Sachsen-Anhalt:

Bis zu 20 Personen in privatem Rahmen.
Bis zu 100 Personen bei professionell organisierter Veranstaltung

Schleswig-Holstein:

Bis zu 10 Personen auf Privatgrund
Bis zu 50 Personen in Gastronomiebetrieb.

Thüringen:

Ohne Beschränkung


Endlich heiraten: Die Corona-Krise verlangt strenge Regeln

Hinweis:

Wegen weiterer Corona-Bestimmungen sollte man sich unbedingt im Voraus mit den Behörden oder mit dem Hochzeits-Planer in Verbindung setzen:

  • Muss man während der Party einen Mundschutz tragen, wenn ja: wann?
  • Gelten Abstandsregeln?
  • Gelten weitere Hygienemaßnahmen?
  • Wie viele Leute dürfen mit ins Standesamt?
  • Wie viele Gäste dürfen mit in die Kirche? Welche Regeln gelten hier?

Brautpaare, die die Hochzeit für die nächste Zeit geplant hatten, haben guten Grund darauf zu hoffen, dass sie ihren schönsten Tag durchführen können – je nach Größe der Hochzeit. Brautpaare, die ihre Hochzeit wegen Corona verschoben haben, werden sich für den Moment schwer tun, einen Termin für ihre Hochzeit zu finden. Denn viele Locations sind natürlich ausgebucht.


Verwandte Blog-Beiträge

Den richtigen Hochzeitsplaner wählen

Planung

Sollte ich noch einmal heiraten würde ich auf jeden Fall eine/n Hochzeitsplaner/in engagieren. Eine Hochzeitsplanung ist lang und aufwendig. Sie dauert rund ein Jahr und da man sich im Regelfall im Métièr nicht wirklich auskennt, muss man viel rec...

Mehr erfahren

Cocktailempfang: Der hippe Bruder des Sekt...

Trends

Der klassische Sektempfang gehört zu jeder Hochzeit und ist eigentlich ein Musthave. Du hast ihn schon zu oft gesehen, findest ihn schnöde und suchst nach einer coolen Alternative, um deine Gäste auf die Feier einzustimmen? Wie wäre es mit einem C...

Mehr erfahren

Interessante Rubriken

Hochzeitsplaner Locations