Something old,
Something new,
Something borrowed,
Something blue,
And a sixpence in her shoe.

Etwas altes. Etwas neues. Etwas geliehenes. Etwas blaues. Und eine 6-Pence-Münze im Schuh…

Wir lieben Bräuche zur Hochzeit. Sie verstärken die romantische Note einer Vermählung. Und die Vorbereitung zur Erfüllung der Bräuche macht eine Menge Spaß – vor allem, wenn Braut sie mit ihren Freundinnen oder Schwestern durchführen kann.

Das Strumpfband ist bei einer Hochzeit aus mehreren Gründen nicht mehr wegzudenken. Und: Es hat meistens zumindest einen Hauch BLAU und erfüllt damit den Punkt “Etwas blaues”.

Doch warum trägt die Braut ein Strumpfband?


Nunja, früher waren Strumpfbänder wichtig. Sie verhinderten das Abrutschen der Strümpfe – bevor es Strumpfhosen gab. Heute werden sie aus rein romantischen Gründen während der Hochzeit getragen – und weil es sexy ist.

Strumpfband rechts oder links?

Oft wird gerätselt, auf welcher Seite man das Strumpfband trägt. Nun: Tragt es auf der Seite, auf der es bequemer sitzt. Als Entscheidungshilfe sei erwähnt, dass es links näher am Herzen sitzt.

Das Strumpfband sitzt zumeist am Oberschenkel. Probiert es vor dem Tragen bzw. Kauf unbedingt an. Denn ein zu enges Strumpfband kann recht unbequem werden.

Über die Jahre hat sich der Brauch etabliert, dass die Trauzeugin das Strumpfband schenkt. Es ist natürlich eine nette Geste und gute Idee, zusammen zum Einkaufen zu gehen. So hat man beim Aussuchen den gemeinsamen Spaß und man kann sicherstellen, dass das Band auch passt.

Die Strumpfband-Versteigerung

Natürlich gibt es lustige Spiele rund um das Strumpfband. Zumeist möchten die Gäste sehen, wie der Bräutigam es vom Bein der Liebsten zieht – ganz ohne Hände. Zum großen Amusement der Hochzeitsgesellschaft muss der Bräutigam auf die Knie und das Strumpfband mit den Zähnen vom Bein ziehen.

In manchen Breitengraden wirft die Braut dann das Strumpfband in die Junggesellenrunde. Wer das Band fängt, wird sich als nächstes vermählen… So will es der lustige Brauch.

In anderen Gebieten wird das Strumpfband hochbietend versteigert. Das bessert die Kasse für die Hochzeitsreise auf. Eine hübsche Idee, wie wir finden!


Verwandte Blog-Beiträge

Das Blumenkind.

Bräuche

Blumenkinder ebnen dem Brautpaar den Weg. Aber warum?

Mehr erfahren

Den richtigen Hochzeitsplaner wählen

Planung

Sollte ich noch einmal heiraten würde ich auf jeden Fall eine/n Hochzeitsplaner/in engagieren. Eine Hochzeitsplanung ist lang und aufwendig. Sie dauert rund ein Jahr und da man sich im Regelfall im Métièr nicht wirklich auskennt, muss man viel rec...

Mehr erfahren

Der Brautstrauß

Bräuche

Der Brautstrauß stammt wohl aus der Zeit der Renaissance, als Menschen nicht ganz so großen Wert auf die Körperhygiene legten. Um den unangenehmen Geruch in der Kirche zu übertünchen, wurde viel Weihrauch eingesetzt. Und damit die Braut während de...

Mehr erfahren

Cocktailempfang: Der hippe Bruder des Sekt...

Trends

Der klassische Sektempfang gehört zu jeder Hochzeit und ist eigentlich ein Musthave. Du hast ihn schon zu oft gesehen, findest ihn schnöde und suchst nach einer coolen Alternative, um deine Gäste auf die Feier einzustimmen? Wie wäre es mit einem C...

Mehr erfahren

Interessante Rubriken

Brautmode Brauttisch