Grundsätzlich gilt: Je formeller und traditioneller die Hochzeit und das Fest sind, desto länger sollte das Brautkleid sein. Bist Du ein eher ein sentimentaler Typ und träumst von einer glamourösen Märchenhochzeit mit einem rauschenden Fest auf einem schönen Schloss? Dann ist ein langes Kleid sicherlich die bessere Wahl. Ein elegantes langes Brautkleid unterstreicht zusätzlich noch die Einzigartigkeit dieses „Magic Moments“.

Zählst Du Dich zu den modernen Bräuten und willst mal einen anderen Look ausprobieren, dann sind kurze Brautkleider auf jeden Fall eine Überlegung wert. Kurze Brautkleider stehen für Jugendlichkeit und einen zwanglosen, legeren Look. Im Sommer bieten kurze Brautkleider zudem noch eine gewisse Leichtigkeit und sind angenehm zu tragen. Meist sind die kurzen Varianten auch kostengünstiger, da die kurzen Hochzeitskleider weitaus weniger Stoff benötigen als die langen Modelle.

Wenn Du Dich nicht zwischen einem langen und einem kurzen Brautkleid entscheiden möchtest, kann die Wahl auch auf ein „Duo-Dress“ fallen. Diese Modelle können lang und kurz getragen werden. Meist ist ein Tüll oder Spitzen-Überrock mit nicht sichtbaren Knöpfen angebracht. Dieser kann nach Belieben abgenommen oder getragen werden. So kannst Du die Trauung in einem Prinzessinnenkleid erleben und bei der Hochzeitsfeier, den langen Rock einfach entfernen und die ganze Nacht tanzen ohne Angst zu haben, dass sich der Saum löst.


Verwandte Blog-Beiträge

Brautentführung

Bräuche

Warum wird die Braut entführt? Und woher kommt dieser Brauch? Der Ursprung ist durchaus gruselig...

Mehr erfahren

Tipps zum Brautkleid-Kauf

Mode, Planung

Einmal aussehen, wie eine Prinzessin: eine zauberhaft schöne und schicke Prinzessin – mit einem klitzekleinem Touch von Sexappeal und dennoch zurückhaltend…. ganz in weiß oder mit einem Hauch von Farbe…. bodenlang – oder doch lieber Mini? Das Brau...

Mehr erfahren

Interessante Rubriken

Blumen und Dekoration Brautmode

Interessante Anbieter