Traum von 1000 und einer Nacht.

Kann man sich eine schönere Hochzeit vorstellen? Eine Kulisse wie in „1001 Nacht“, orientalisch schön, die Sonne scheint und die Feier geht übergangslos in die Flitterwochen über.

Heiraten in Dubai scheint ein Trend zu sein. Schön ist es freilich nur, wenn Freunde und Familie die Reise mit antreten und den wunderbaren Anlass mit einem wunderbaren Urlaub verbinden.

Wir haben ein paar Tipps für Eure 1001-Nacht-Hochzeit in Dubai:

Reisezeit:
Um im Brautkleid mit perfektem Makeup und Frisur nicht in der anstrengenden Hitze zu zerfließen ist die optimale Reisezeit für Dubai zwischen Oktober und Mai. Aber Obacht: Weihnachten, Neujahr und Ostern sollte man meiden. Hier sind die Locations ausgebucht oder sehr teuer. Außerdem gilt zu beachten, dass es islamische Feste gibt, zu denen Alkohol strengstens verboten ist – auch in Hotels mit Alkohol-Lizenz.

Luxus:
Wer gerne eine Luxushochzeit feiern will, ist in Dubai goldrichtig. Im wahrsten Sinne des Wortes. Die Locations in Dubai erfüllen zur Feier des Tages höchste Ansprüche.

Heiraten am Strand? Foto: Pixabay

Vorbereitung:
Da man mit den besten Locations und den wunderbarsten Ideen für eine Hochzeit in Dubai meistens nicht vertraut ist, empfiehlt es sich, einen Hochzeitsplaner vor Ort einzuschalten. Der kann je nach Geschmack und Budget eine Traumhochzeit vorbereiten. Auch das Hotel, in dem Ihr Euch einbucht, ist sicherlich behilflich.

Hochzeits-Kleidung:
Es gibt die schönsten Brautboutiquen und schicksten Herrenausstatter in Dubai. Wieder empfehlen wir, den Hochzeitsplaner vor Ort um Rat zu fragen: Wie schnell kriege ich mein Brautkleid, wenn ich das Model gewählt habe. Für den Herren ist diese Frage nicht so schwierig: er kann seinen schicken Anzug in der Regel direkt mitnehmen.

Papiere:
Um eine legale Hochzeit in Dubai zu feiern, müsst Ihr je nach Nationalität verschiedene Papiere vorlegen und Ansprüche erfüllen, z.B.:

  • Einer der Partner muss Einheimischer der Vereinigten Arabischen Emirate sein.
  • Bestimmte Prozedere fallen an, wenn einer der Partner nicht islamischen Glaubens ist.
  • Gleichgeschlechtliche Eheschließungen in Dubai sind nicht erlaubt.
    Wer auf den Papierkrieg verzichten möchte, kann zuhause „legal“ heiraten und in Dubai eine exotische Zeremonie nachholen.

Und hier gibt es wunderbare Settings:

  • Am Strand
  • In den Dünen
  • Im Hotel-Garten
  • Auf einer Yacht

Wegen der strengen Alkohol-Regelungen findet die Zeremonie und die Party meistens im Hotel statt.
Von Vorteil ist es, wenn man sich das Hotel deshalb nach Lage aussucht: Möchten Sie am Strand heiraten? Dann wäre ein Beach-Resort empfehlenswert.

Heiraten mit einem wunderbaren Blick. Foto: Pixabay

Budget:
Nun ja, Dubai gehört zu den tollsten Luxus-Destinationen, weltweit. Natürlich kann man eine kleine, familiäre Hochzeit in Dubai feiern. Doch wer sich Dubai als Hochzeitsdestination aussucht, möchte meistens Luxus in vollen Zügen auskosten. Und hier sind budgettechnisch nach oben keine Grenzen gesetzt. Ein lokaler Hochzeitsplaner kann am besten agieren, wenn Ihr ihm oder ihr ein Budget und die wichtigsten Wunsch-Punkte Eurer Hochzeit nennt.

Ein ungefährer Überblick über die Kosten in Dubai:

  • In einem 5-Sterne Haus kostet die Hochzeit ca 85 bis 150 Dollar pro Person
  • Ein guter Fotograf kostet um die 2.500 Dollar
  • Makeup und Haare für die Braut ca 500 Dollar
  • Blumendeko, je nach Größe der Hochzeit: ca 1000 Dollar
    Auf jeden Fall empfehlen wir, einen regionalen Hochzeitsplaner zu buchen: Der/die kennen alle Bräuche vor Ort, sie können bessere Preise vor Ort verhandeln. Sie wissen die besten Locations und haben bezaubernde und exotische Ideen parat.

Anreise:
U.a. mit Emirates gibt es Direktflüge nach Dubai von fast allen Großstädten der Welt.

Bitte überprüfe eventuelle Visa-Anforderungen!